Okt 18

In den letzten beiden Runden habe ich leider mein bis dahin recht ordentlich gespieltes Turnier wieder “versaut”. Zwar war die Niederlage gegen Holger Lehmann (Wattenscheid, 2.Bundesliga) trotz einer von beiden Seiten nicht fehlerfrei gespielten Partie noch zu verschmerzen, auch wenn ich nach über fünf Stunden Kampf ein wenig deprimiert war.

Aber die “Null” in der gestrigen Abschlussrunde gegen Irina Nattermüller (Ahlen, ELO 2102) war absolut unnötig und hat mich wirklich frustiert. Sie spielte eine seltene Nebenvariante des Sweschnikov-Sizilianers, die ich mir zwar kurz angeschaut, aber in der ich nichts Neues vorbereitet hatte. Irgendwo im Mittelspiel – ich hatte bereits leichte Vorteile – unterlief mir dann ein Rechenfehler und ich musste die Qualität geben. Meine Gegnerin setzte dann ziemlich fahrlässig fort und ich hätte im 28. Zug wieder bequemen Ausgleich erlangen können. Aber frustiert durch die vorangegangen Ereignisse in der Partie spielte ich zu schnell und nutzte meine Chance nicht.

Nun habe ich das Turnier mit 4,5 aus 9 (+3 =3 -3, ELO-Schnitt 2075) auf dem 45. Platz bei 109 Teilnehmern abgeschlossen.

Aktuelle Infos, Fotos und Endstand beim SK32 oder auf der offiziellen Webseite (hier gibt’s auch immer Partien der ersten 10 Bretter).

Tagged with:
Okt 15

Der Express kommt langsam ins Rollen ;-). In der heutigen Partie gegen Matthias Nattermüller aus Ahlen – der dritte Ahlener Gegner hintereinander – hatte ich relativ leichtes Spiel. Mein Gegner opferte in der Eröffnung einen Bauern für zweifelhaften Königsangriff, den ich in wenigen Zügen abwehren konnte. Der Rest war (ausnahmsweise) eine einfache Sache der Technik. Nattermüller schleppte die Partie zwar noch bis zur Zeitkontrolle, hätte aber bereits nach 30 Zügen aufgeben können.

Mit 4,5 Punkten aus 7 Partien (+3 =3 -1) gegen einen ELO-Durchschnitt von 2051 habe ich mein Minimalziel bereits zwei Runden vor Schluss erreicht. Morgen geht’s gegen Holger Lehmann (ELO 2188, 2.Bundesliga, Wattenscheid). Ein harter Brocken. Witzig war, daß ich unsere Begegnung während einer “Abschlusszigarette” am späten Abend vorausgesagt hatte. Ich habe Holger vor etwa zwei Wochen in Emsdetten kennengelernt. Wir haben dort angedacht, daß wir uns gegenseitig trainieren, ich ihn in Backgammon, er mich in Schach.

Aktuelle Infos, Fotos und Zwischenstände beim SK32 oder auf der offiziellen Webseite (hier gibt’s auch immer Partien der ersten 10 Bretter).

Tagged with:
Okt 15

Gestern habe ich endlich wieder eine Partie gewonnen, aber ziemlich unverdient. Gegen Klaus Starp (Ahlen, ELO 2027) hatte ich mich zwar vorbereitet, war jedoch ziemlich schlampig. Im Najdorf-Sizilianer (Englischer Angriff) setzte er mir mit 13…Sf4 einen Zug vor, den ich nicht kannte. Ich investierte zwanzig Minuten und fand 14.Sd4, einen Zug, auf den ich zunächst ziemlich stolz war, der sich im Nachhinein aber als zweifelhaft herausstellte.

Mein Gegener “revanchierte” sich postwendend und benötigte für seine nächsten beiden Züge über eine Stunde seiner Bedenkzeit. Zeit, die ihm am Ende fehlen sollte. In einem komplizierten Mittelspiel ließen wir beide mehrfach die besten Fortsetzungen aus. Mit nur 3 Minuten auf der Uhr für die letzten 12 Züge griff er dann fehl, überschritt außerdem im 39. Zug in bereits verlorener Position die Zeit.

Bei 3,5 aus 6 (+2 = 3 -1) geht es heute gegen den dritten Ahlener Spieler hintereinander.

Aktuelle Infos, Fotos und Zwischenstände beim SK32 oder auf der offiziellen Webseite (hier gibt’s auch immer Partien der ersten 10 Bretter).

Tagged with:
Okt 14

Eigentlich sollte heute der Knoten platzen, so hatte ich es mir zumindest vorgenommen. Und für die Fahrt nach Senden extra “motivierende” Musik herausgesucht. Die Partie gegen Ralf Wagner (Ahlen, ELO 2085) fing auch vielversprechend an. Nach nur 10 Zügen hatte ich mit Schwarz Dank der etwas planlosen weißen Partieanlage bereits einen deutlichen Eröffnungsvorteil herausgespielt.

Aber irgendwo um Zug 15 habe ich dann wieder den Faden verloren. Und damit fing das Drama erst richtig an. Im 20. Zug hatte ich nur noch zwanzig Minuten auf der Uhr, zehn Züge später waren es noch neun Minuten. In einer Kommödie der Irrungen und Wirrungen verpassten sowohl mein Gegner als auch ich mehrmals gewinnbringende Fortsetzungen. Fritz12 hat mir die Partie eben förmlich um die Ohren gehauen!

Zur Zeitkontrolle hatte ich eine Qualität weniger, aber einen gefährlichen zusätzlichen Bauern auf d3. Als mein Gegner dann im 43. Zug durch einen weiteren Fehler einen Bauern einstellte, war mir der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach. Nach fünf Stunden Spielzeit forcierte ich ein Remis durch Zugwiederholung.

Die gute Nachricht vom “13.”: Nach fünf Partien gegen ELO-Träger (50% gegen Durchschnitt 2050) erhalte ich nun endlich mit der zweiten Wertungzahl auch eine eigene ELO.

Aktuelle Infos, Fotos und Zwischenstände beim SK32 oder auf der offiziellen Webseite (hier gibt’s auch immer Partien der ersten 10 Bretter).

Tagged with:
Okt 13

In der 4. Runde wurde ich gegen Björn Klein aus Steinfurt (ELO 2115) gelost. Obwohl er mir vor der Partie sagte, daß wir bereits vor Jahren gegeneinander gespielt hatten – die Begegnung damals endete mit einem Remis – konnte ich mich nicht mehr daran erinnern.

In der gestrigen Partie erlangte ich durch einen typischen Fehler von Schwarz in der Slawischen Verteidigung (4…Lf5?) schnell einen Vorteil, verbrauchte aber einen guten Teil meiner Bedenkzeit, um mich an die früher vorbereiteten Varianten zu erinnern. Leider fand ich dann im 13. Zug nicht die beste Fortsetzung, und konnte im weiteren Verlauf meinen Mehrbauern nicht verwerten. Mein Gegner spielte außerdem unglaublich schnell. Am Ende der Partie im 50. Zug hatte er von insgesamt drei Stunden Bedenkzeit noch zwei Stunden übrig!

Mit 2 aus 4 (+1 =2 -1) gegen einen Schnitt von 2044 ELO-Punkten sollte ich zwar weiterhin zufrieden sein, aber die verpassten Chancen in Partie 1 und 4 ärgern schon. Aktuelle Infos, Fotos und Zwischenstände beim SK32 oder auf der offiziellen Webseite (hier gibt’s auch immer Partien der ersten 10 Bretter).

Tagged with:
2 pages
preload preload preload