Nov 16

Ein anderer Exweltmeister ging gestern hart mit Exweltmeister und Herausforderer Vishy Anand ins Gericht. Garry Kasparov zeigte zwar Verständnis für die beiden unglaublichen Fehler von Carlsen und Anand, verurteilte jedoch die Eröffnungswahl des Inders: Continue reading »

Tagged with:
Nov 12

Zwölf WM-Partien – zehn aus dem Jahr 2013 und die zwei schon gespielten des diesjährigen Matches in Sochi – musste Exweltmeister Viswanathan Anand leiden, bis er – ausgerechnet in der 13. Begegnung – endlich einen vollen Punkt gegen Magnus Carlsen verbuchen konnte. Gestern zahlte sich seine ausgezeichnete Vorbereitung aus. In einer Modevariante des abgelehnten Damengambits erwischte er den Weltmeister auf dem falschen Fuß und gewann überzeugend. Continue reading »

Tagged with:
Nov 10

Die Schachweltmeisterschaft 2014 ist erst zwei Partien alt, und es scheint, als ob beide Kontrahenten an der Verlauf der WM aus dem vergangenen Jahr anknüpften. In der ersten Partie schien der Herausforderer Viswanathan Anand offensichtlich gut präperiert, verpasste aber irgendwo im Mittelspiel die beste Fortsetzung und musste danach etwa 20 weitere Züge um das Remis kämpfen. Continue reading »

Tagged with:
Nov 28

Die WM ist vorbei, Magnus Carlsen ist der neue, von vielen erwartete Weltmeister. Er gewann mit 6,5-3,5 und damit noch deutlicher, als viele Experten vorher tippten. Für die Mathematiker ist interessant, dass das Endergebnis bis fast auf den Prozentpunkt genau einer Prognose entsprach, die basierend auf allein den ELO-Zahlen beider Spieler ein 7,5-4,5 vorhersagte. Allerdings ist dieses Resultat aufgrund der Regel, dass das Match ist beendet ist, wenn einer der Spieler 6,5 Punkte erreicht, nicht möglich. Continue reading »

Tagged with:
Nov 20

Hat der Tiger von Madras seine Krallen verloren? Die Partien 7 und 8 verliefen ohne besondere Höhepunkte. Magnus Carlsen ist es nicht zu verdenken, jedes (schnelle) Remis bringt ihn näher an den Weltmeistertitel. Doch dass auch er nicht so ganz zufrieden ist, zeigt die achte Partie. Zwischenzeitlich sah es so aus, als ob der Norweger am Brett einschlafen würde. So fasste er die Partie auch in der anschließenden Pressekonferenz zusammen: „He played the Berlin, I played the most solid line, yadayadayada, let’s go to the doping control.Continue reading »

Tagged with:
2 pages
preload preload preload