Sep 14

Liebe Piraten!

Falls Ihr gerade wieder einmal wegen der mittlerweile regelmäßigen 1,x%-Klatschen und niedrigen Wahlbeteiligungen frustriert seid oder Euch immer noch ratlos fragt, wo denn die 8%-LT-Wähler oder die 10-12%-Umfragewerte geblieben sind, hier einige (grobe) Erfahrungswerte aus dem Vertrieb: Continue reading »

Tagged with:
Feb 25

Heute bin ich mit Wirkung zum 31.12.2014* aus der Piratenpartei ausgetreten. Irgendwann muss man einsehen, dass die Mauer zu hoch ist, über die man springen will. Die Gründe liegen auf der Hand. Ich kann mich mit der Partei in ihrem jetzigen Zustand nicht mehr identifizieren, auch guten Gewissens keine Wahlempfehlung mehr für sie aussprechen. Continue reading »

Tagged with:
Sep 23
  • Wir freuen uns über das erreichte Ergebnis von 2,2% aller Wählerstimmen: »Hey, ein Zuwachs von 10% gegenüber 2009!!!Eins11!«
  • Und lassen uns nicht einreden, die BTW09 und BTW13 hätten völlig unterschiedliche Voraussetzungen gehabt: »Ey, komm mir jetzt nicht mit Fakten.«
  • Wir überlegen stattdessen vorausschauend strategische Koalitionsangebote für die nächsten Wahlen und erzählen diese in Interviews. Wir sind schließlich wer! Continue reading »
Tagged with:
Jul 01

Zur Anti-PRISM-Demo am 29. Juni in Hannover kamen trotz des Aufrufs von 17 Parteien und Organisationen nur etwa 500 Teilnehmer, in den Tagen und Wochen davor in Berlin und Düsseldorf hatten sich sogar noch deutlich weniger »Wutbürger« versammelt. Die Piratenpartei liegt auch drei Wochen nach den ersten Enthüllungen von Edward Snowden in den Umfragen bei erschreckend niedrigen zwei bis drei Prozent. Und die deutsche Bevölkerung scheint den größten Spionage-, Überwachungs- und Datenschutzskandal der Nachkriegsgeschichte eher teilnahmslos hinzunehmen. Was sind die Gründe? Ich habe versucht, einige Erklärungen zu finden. Continue reading »

Tagged with:
Apr 07

Die Vorstände der Piratenpartei verwalten heute etwa 33.000 Mitglieder. Die Piraten sitzen in vier Länderparlamenten und weit über 100 kommunalen Vertretungen. Tägliche Berichterstattung in den Medien ist zur Normalität geworden, die Piraten sind in der breiten Bevölkerung angekommen bzw. dieser bekannt. Ein Einzug in den Bundestag im September 2013 ist zwar nach den jetzigen Umfragewerten nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht ausgeschlossen. Aufgrund diverser „Gates“ mehren sich in den vergangenen Tagen die Stimmen, die nach einer Professionalisierung rufen – was auch immer der einzelne darunter versteht.

Meine These: es wird Zeit, sich vom reinen Amateurstatus (Amateuer=Liebhaber) zu verabschieden. Es wird Zeit, bestimmten Tatsachen ins Auge zu blicken und sich nicht mehr in die Tasche zu lügen. Es wird Zeit, die Rollen von Vorständen, Pressesprechern und anderen Beauftragten in Schlüsselpositionen zu überdenken. Es wird Zeit, klare Tätigkeitsbeschreibungen, zeitliche Maximalaufwände, qualifizierte Bewerbungsverfahren und Vergütungen zu definieren. Sonst wird das Wohl der Piraten weiterhin von Zufällen abhängen, und die Partei allmählich von innen ausbrennen. Continue reading »

Tagged with:
5 pages
preload preload preload